ACHTUNG:Dieser Link öffnet die Alien-Fun Seite! MUSIK INHALT ASTRONOMIE GALERIE FREEWARE MUSIK LINKLISTE NEWS KONTAKT

 SONNENSYSTEM 

 SONNE 

 MERKUR 

 VENUS 

 ERDE 

 MOND 

 MARS 

 JUPITER 

 SATURN 

 URANUS 

 NEPTUN 

 PLUTO 

 

Saturn, Quelle:NASA

SATURN 

 DER SATURN GALT VOR DER ERFINDUNG
 DES FERNROHRS ALS FERNSTER PLANET.

ENTFERNUNG ZUR SONNE:

      1 427  Millionen km

DURCHMESSER:

120 000 km

MASSE:  (Erde = 1)

95

MONDE:

18


 DATENTABELLE DER MONDE              DATENTABELLE DER PLANETENRINGE 

Saturn ist von der Sonne aus gesehen der sechste Planet und schon seit prähistorischer Zeit bekannt. Er umläuft die Sonne in
29,5 Jahren und dreht sich in 10 Stunden und 14 Minuten um sich selbst (Siderisch).

Wie beim Jupiter verlaufen parallel zum Äquator dunkle und helle Streifen, sogenannte Gürtel und Zonen und werden auch so ähn-
lich benannt. Der Mars hat mit einem spezifischen Gewicht von 0,7 Gramm/Kubikzentimeter die geringste Dichte aller Planeten. Die
Atmosphäre des Saturn besteht zu 75% aus Wasserstoff und 25% Helium mit Spuren anderer Gase, einschliesslich Methan, Ethan,
Ammonium und Phosphium. Er strahlt mehr Energie ab als er von der Sonne bekommt. Wie alle anderen jovianischen Planeten be-
sitzt auch der Saturn ein starkes Magnetfeld das zu einer beträchtlichen Magnetosphäreführt.

Die erste Raumsonde die den Saturn besuchte, war Pioneer 11, später folgten dann Voyager 1 und Voyager 2. Cassini ist ein ge-
meinsames Projekt von NASA und ESA zur Erkundung des Saturnsystems. Die Cassini-Sonde startete am 15 Oktober 1997 und
wird den Saturn im Juli 2004 erreicht haben.

Der Saturn wird von 18 benannten Satelliten umkreist. Einer der Saturnmonde ist Titan, der einzige Mond im gesamten Sonnen-
system der eine nennenswerte Atmosphäre hat.

Das auffälligste Merkmal des Saturn ist sein grossartiges Ringsystem das schon von Galileo Galilei beobachtet wurde. Obwohl
die Ringe einen Durchmesser von über 250 000 km haben sind sie nicht mehr als 1,5 km dick. Die hellen Hauptringe des Saturn
bestehen aus Eisteilchen. Die Raumsonden Pioneer 11,  Voyager 1 und Voyager 2  flogen in den Jahren 1979-1981 am Saturn
vorbei und zeigten, dass das Ringsystem aus Tausenden einzelner Ringe besteht.


 DATENTABELLE DER MONDE

NAME

DURCHMESSER IN KM

ENTFERNUNG ZUM PLANETEN

UMLAUFPERIODE (TAGE)

GRÖSSENKLASSE

PAN

20

134

0,58

-

ATLAS

40 x 20

138

0,60

18,0

PROMETHEUS

140 x 100 x 80

139

0,61

1,0

PANDORA

110 x 90 x 70

142

0,63

16,0

EPIMETHEUS

140 x 120 x 100

151

0,69

15,0

JANUS

220 x 200 x 160

151

0,69

14,0

MIMAS

392

186

0,94

12,9

ENCELADUS

500

238

1,37

11,7

TETHYS

1 606

295

1,89

10,2

TELESTO

34 x 28 x 26

295

1,89

10,2

CALYPSO

34 x 22 x 22

295

1,89

18,7

DIONE

1 120

377

2,74

10,4

HELENE

36 x 32 x 30

377

2,74

18,0

RHEA

1 530

527

4,52

9,7

TITAN

5 150

1 221

15,95

8,3

HYPERION

410 x 260 x 220

1 481

21,28

14,2

IAPETUS

1 460

3 561

79,33

10,2 -11,9

PHOEBE

220

12 952

550,5 R

16,5

R  verweist auf eine

rückläufige Umlaufbahn

 

 

 

 DATENTABELLE DER PLANETENRINGE

NAME

ENTFERNUNG VON DER MITTE (IN 1 000 KM)

    BREITE

D

67,0 - 74,5

7 500

C (CREPE)

74,5 - 92,0

17 500

MAXWELL - LÜCKE

88,0

270

B

92,0 - 117,5

25 500

CASSINI - TEILUNG

117,5 - 122,2

4 700

A

122,2 - 136,8

14 600

ENCKE - LÜCKE

133,6

325

KEELER - LÜCKE

136,5

35

F

140,2

30 - 500

G

165,8 - 173,8

8 000

E

180,0 - 480,0

300 000